Beilagen · Fleischgerichte · Gemüse · Kartoffelgerichte · Soßen / Saucen

Filet vom jungen Rind 52° C, auf Sellerie /Kartoffelcreme und lila Urmöhren, mit Rotweinsößchen

Nichts für jeden Tag, aber für besondere Anlässe ein himmlischer Genuß ❤.

ZUTATEN für 4 Personen …

Filet …

  • 800 g Rinderfilet Mittelstück vom Jungbullen oder Färse
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 ml trockenen Rotwein
  • 100 ml Portwein
  • 150 ml selbstgemachten Rinderfond (Rezept findet ihr hier in meinem Blog)
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian
  • Salz und frisch gestossenen Malabarpfeffer
  • 1/2 TL Maisstärke mit 1 EL kaltem Wasser anrühren zur Bindung der Soße
  • 1 TL Butter

Sellerie-Kartoffelcreme …

  • 250 g Sellerie
  • 250 g Kartoffel mehlig oder vorwiegend festkochend
  • 150 ml Gemüsebrühe (Rezept findet ihr hier in meinem Blog)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Butter
  • 50 ml Sahne

Lila Urmöhren …

  • 3 Lila Urmöhren in Scheiben schneiden
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • Salz Pfeffer

ZUBEREITUNG …

Das Filet für 1 Stunde herausnehmen und bei Raumtemperatur liegen lassen.

In einem Topf das Rapsöl erhitzen und das Filet von allen Seiten leicht salzen.

Dann im Rapsöl von allen Seiten ganz kurz anbraten und sofort wieder herausnehmen.

Die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden und in den Topf zugeben und mittelbraun anbraten.

Dann den Portwein und auch den Rotwein in kleine Mengen zugeben und immer wieder einreduzieren lassen.

Den Rinderfond zugeben, das Filet einlegen und mit einem Kerntemperaturmesser versehen. Dann bei O/U Hitze 100° C in den Backofen schieben. Dabei mehrmals wenden, bis das Filet eine Kerntemperatur von 52° C hat und gut weitere 5 Minuten hält.

In der Zwischenzeit die Urmöhren in Scheiben schneiden und in etwas Brühe garen.

Den Sellerie und die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Mit der Brühe in einen Topf geben und zugedeckt garen lassen. Die Flüssigkeit ist fast restlos verdampft. Alles stampfen und durch ein feines Sieb streichen.

Dann die Sahne zugeben, mit Salz, Butter und Pfeffer abschmecken.

Dann das Filet herausnehmen und auf einem Schneidebrett ruhen lassen.

Die Kräuter hacken, zur Soße geben und bei milder Hitze einköcheln lassen.

Die Soße abseihen, mit der Maisstärke anbinden, mit etwas Butter aufmontieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Filet in vier Scheiben schneiden und alles auf heiße Teller anrichten.

Nun wünsche ich euch einen guten Appetit und sende euch ganz herzlich liebe Grüße …

eure Gitta von Gittakocht.com ❣❣❣😘

7 Kommentare zu „Filet vom jungen Rind 52° C, auf Sellerie /Kartoffelcreme und lila Urmöhren, mit Rotweinsößchen

      1. Ja, ist es auch. Dosch zu braten ist bei frischem Fisch echt eine Challenge. Er zerfällt sofort in seine Lamellen. Insofern paniere ich sie wie große Fischstäbchen oder ein nehme Backpapier, Kräuter und etwas Olivenöl und verpacke den Fisch darin. Wenig Hitze und er ist in wenigen Minuten saftig und gar.

        Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Plietsche Jung Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s