Beilagen · Kartoffelgerichte · Pilzgerichte · Sonstiges · Vegan · Vegetarisch

Gröst’l von Bamberger Hörnchen und Kräuterseitlingen mit selbst gemachtem Chilisalz

Ein wunderbar einfach vegetarisches und veganes Gericht. Es muss nicht täglich Fleisch sein 😉 und bei dieser Zubereitung fehlt selbst meiner fleischfressenden Pflanze (😂 Ehemann) das Fleisch nicht.

ZUTATEN für 2 Personen …

  • 10 Stück Bamberger Hörnchen (oder eine andere Kartoffelsorte ca. 600 g)
  • ca. 20 mittelgroße Kräuterseitlinge
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Handvoll Stifte von der Sellerieknolle
  • 1/4 Lauch in Scheiben
  • 2 Frühlingszwiebeln in feine Streifen
  • Chilisalz
  • 2 EL kaltgepresstes Olivenöl

ZUBEREITUNG …

Die Bamberger Hörnchen bürsten und mit Schale ca. 20 Minuten kochen. Ab und zu mit einem kleinen Messer einstechen … sollte leicht reingehen, dann sind sie fertig.

Abschütten und für 30 Sekunden in kaltes Wasser legen. So kann man sie leichter Schälen. Schälen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen und die Pilze der Länge nach halbieren. In das Öl geben und anbraten. Nach ca. 5 Minuten die Kartoffelscheiben und die Selleriestifte zugeben. Alles gute 10 – 12 Minuten auf mittlerer Stufe anbraten.

Die letzten 3 Minuten die Lauchscheiben zugeben und mit dem Chilisalz würzen.

Die Frühlingszwiebeln zugeben, alles durchschwenken und auf heiße Teller anrichten. Das Olivenöl darüber geben und genießen.

Bon Appetit🍴❤ Liebe Grüße, eure Gitta von Gittakocht.com

2 Kommentare zu „Gröst’l von Bamberger Hörnchen und Kräuterseitlingen mit selbst gemachtem Chilisalz

Schreibe eine Antwort zu gittakocht Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s