Fischgerichte · Meerestiere · Nudelgerichte · Vegetarisch

Selbstgemachte Pappardelle in Sahne mit frischem Lachs und Meeresspargel

Pappardelle ‚Äď breite Bandnudeln mit Kurkuma gef√§rbt, nicht nur ein Hingucker durch die sch√∂ne gelbe Farbe, sondern auch sehr gesund.

Kurkuma wirkt im K√∂rper entz√ľndungshemmend.

ZUTATEN

F√ľr 2 Personen

  • 300 g frisch zubereitete Pappardelle (Bandnudeln)
  • Salz f√ľr das Kochwasser
  • 100 g frischen Meeresspargel (Salicornes)
  • 150 g frischen Lachs in Streifen
  • 1 Becher Sahne
  • Salz
  • Frisch gestossener Malabarpfeffer
  • Pyramidensalz

ZUBEREITUNG

Die Pappardelle wie in meinem Rezept hier zubereiten.

https://gittakocht.wordpress.com/2017/07/27/pasta-selbermachen-teigplatten-gefaerbt-mit-spinat-roter-bete-und-kurkuma/

Die Bandnudeln auf Biss in Salzwasser kochen.

In der Zeit den Meeresspargel waschen, trocken tupfen und von evtl. harten Stielen befreien.

Den Lachs säubern und schneiden. Bei mir war es ein 3,2 kg schwerer frischer Lachs, den ich selbst filetierte.

In einem Topf die Sahne erhitzen und den Meeresspargel zugeben. Kurz aufköcheln lassen. Die Nudeln auf Biss gekocht, abgießen und zur Sahnesoße geben.

Den Lachs in Streifen ebenfalls zugeben und alles kurz unterheben.

Die Nudeln abgießen und zur Soße und geben. Eigentlich muss man nicht mehr salzen.

Etwas Pyramidensalz als Topping reicht vollkommen aus.

Sofort auf heiße Teller anrichten und mit dem Pfeffer toppen.

Nun w√ľnsche ich euch einen guten Appetit und schicke euch ganz liebe Gr√ľ√üe.

W√ľnsche euch ein gutes neues Jahr ‚Ě£ eure Gitta

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu „Selbstgemachte Pappardelle in Sahne mit frischem Lachs und Meeresspargel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  √Ąndern )

Verbinde mit %s